Das Team

Das Team der Hundeschule stellt sich vor:

Thomas Höhne ( Tom )
Hundetrainer seit 2008

Thomas Höhne

 

 

 

 

 

 

Über mich

Ich bin seit dem Jahr 2008 als Hundetrainer tätig. Derzeit lebe ich in Bad Münder am Deister. Ich habe zwei Kinder die 5 bzw. 17 Jahre alt sind. Zu meinem Haushalt gehören meine Freundin, 4 Hunde und 1 Pferd.

Die Hunde sind eine Interessante Mischung.
Smokey ( Altd. Schäferhund, 9 Jahre );
Cheyenne ( weißer schweizer Schäferhund, 8 Jahre) ;
Krawallbürste Brutus ( Mops, 8 Jahre ) und der Hund meiner Freundin, Jack ( Setter-Mix, 5 Jahre )

 

Meine Philosophie vom Training mit Hunden

Nicht das Funktionieren des Hundes steht im Vordergrund, sondern das Verstehen des Hundes. Deshalb gibt es bei uns keinen Starkzwang. Negative Einwirkungen auf den Hund aus der „harten“ Hundeausbildung, die Schmerzen oder Angst auslösen, sind bei mir tabu.

Unser Training beruht auf gegenseitigem Respekt, Lob und Belohnung, Konsequenz und positivem Feedback.

Artgerechte Beschäftigung und richtiges Kommunizieren sind der beste Weg, eine Bindung zwischen Hund und Hundeführer aufzubauen und zu festigen.

Arbeit mit der Intelligenz des Hundes ohne Gewalt oder artfremde Maßnahmen.

Es ist uns wichtig, mit der Intelligenz des Hundes zu arbeiten, d.h. wir zeigen ihm die Richtung, er geht den Weg.  Viel Lob und klare Kommunikation zwischen Hund und Halter sind bei dem Training sehr wichtig.

Wir sind seit Jahren im Trainieren statt dominieren Netzwerk tätig.