Objektsuche für Familienhund

22. August 2017 - 18:00

Springe

Objektsuche für Familienhunde

“ Die Premium Nasenarbeit “ für Hunde

Die Objektsuche für Jederhund ist einer der besten und effektivsten Auslastungsmodelle im Hundesport. Hier wird der Hund sowohl körperlich als auch geistig ausgelastet. Die Ausbildung in der Objektsuche ist der Ausbildung von Spürhunden stark angelehnt. Bei dieser Arbeit lernt der Hunde, kleinste Gegenstände unter unterschiedlichen Bedingungen dem Hundeführer im passiven Verweis anzuzeigen. Der Hund lernt den Gegenstand im “Platz” anzuzeigen und darf den Gegenstand nicht aufnehmen oder bringen. Es werden bei der Arbeit z.B. folgende Gegenstände konditioniert (Feuerzeug, Leder, Korken oder ähnliches). Die Objektsuche kann daher auch im Garten oder Wohnzimmer durchgeführt werden. Zuerst lernt der Hund seinen Gegenstand kennen, dieser wird durch Klicker und Futterbelohnung konditioniert und später in sogenannten Suchlagen versteckt. Zuerst sichtbar, später für den Hund nicht mehr sichtbar.

Keep this field blank:
Last Name*:
Pflichtfeld
First Name*:
Pflichtfeld
E-Mail*:
Pflichtfeld
Phone number:
Seats*:
Comment: